love.is.an.illness



Liebe.. so eines der schwierigsten Themen, die es gibt, finde ich, und ich bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob sie ueberhaupt so richtig sicher, ob sie denn existiert.
Doch wenn man sich diese ganzen glücklichen Pärchen ansieht..
ist es echt, oder beseelt uns der Wunsch nach übergroßer Liebe so sehr, dass wir anfangen uns so zu verändern, das wir lieben können?

Alles nur Einbildung?

Eine der zentralen Fragen, die ich mir stelle.
Weshalb "verlieben" wir uns überhaupt?

Mögliche Auslöser:
- Einsamkeit
- Anpassung an das Allgemeine ( Wenn andere sich verlieben, mach ich das bestimmt auch ma) i
- der rein biologische Fortpflanzungstrieb
- Bewunderung für den - Partner -

und so weiter, und so weiter.. ich denke ihr könnte uch in etwa vorstellen, was ich meine.

Doch wie ist dieser - chemische - Aspekt zu erklären?
Schmetterlinge im Bauch etc.
Und wieso findet mancher Mensch überhaupt nie die Liebe, die er sich wünscht?
Alles reine Kopfsache?
Fragen über Fragen.


Über...
made.by
Unexpected . Jani . Picture . Brushes I . Brushes II
Gratis bloggen bei
myblog.de