love.is.an.illness




Bei viel zu vielen Menschen ist durch den Medienrummel ecetera ein völlig falsches Bild vom Satanismus entstanden - dies gilt es, zu bekämpfen.

ich halte seine Einstellung in den größten Teilen für richtig, wenn auch natürlich nicht in Allen - denn das hieße, mich nicht damit auseinandergesetzt zu haben.
Viel mehr gibt es dazu auch eigentlich nicht mehr zu sagen.

Die neun satanischen Gebote

1. Satan bedeutet Sinnesfreude statt Abstinenz.
2. Satan bedeutet Lebenskraft statt Hirngespinste.
3. Satan bedeutet unverfälschte Weisheit statt heuchlerischer Selbstbetrug.
4. Satan bedeutet Güte gegenüber denen, die sie verdienen, statt Liebe an Undankbare.
5. Satan bedeutet Rache statt Hinhalten der anderen Wange.
6. Satan bedeutet Verantwortung für die Verantwortungsbewussten statt Fürsorge und Mitleid für Schwächere und Hilfbedürftige.
7. Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner „göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung“ zum bösartigsten aller Tiere geworden ist.
8. Satan bedeutet alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger und emotionaler Erfüllung.
9. Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er hielt sie die ganzen Jahre über am Leben, er ist die Rechtfertigung ihrer Existenz.

Zitate und meiner Meinung nach merkenswerte und interessante Aussagen von La Vey, entnommen aus den Werken La Veys .. ( " Satanic Bible" )


"Sehet das Kreuz, was symbolisiert es? Bleiche Inkompetenz, die an einem Baum hängt."

" Entschwinde ins Nichts deines leeren Himmels, denn du warst nie und wirst nie sein"

"...und ich meine dazu: Sei ehrlich und hasse was du hasst, liebe was du liebst, sei es Feind oder Freund. Steh zu dem, was du wirklich empfindest.
Ich halte es für vernünftig, nach diesem eigenen Empfinden zu handeln. Handlungen wider eigenes Empfinden erzeugen eine spürbare Disharmonie im Inneren und können zu seelischen Störungen führen. "

"Es ist eine weitverbreitete falsche Annahme, dass der Satanist nicht an Gott glaubt. Die Vorstellung des Menschen von "Gott" hat sich im Laufe der Zeit so oft verändert, dass sich der Satanist einfach die Definition aussucht, die für ihn am geeignetsten ist."


" Die Teufel vergangener Religionen trugen immer, zumindest teilweise, tierische Wesenszüge, ein Beweis dafür, dass der Mensch ständig das Bedürfniss hat, zu leugnen, dass auch er ein Tier ist. Denn wenn er es zugeben würde, dann wäre es ein schlimmer Schlag gegen sein armseliges
Selbstbewusstsein. "

"Der Satanist definiert Gott/Satan, wie er es/ihn momentan als am ehesten wahrscheinlich begreift. Eine solche Definition wandelt sich im Laufe des Begreifens des Lebens, der Welt, des Seins und im Lauf wachsender Erkenntnis."

" ...dann solltest du lernen, deine Schuld für dich arbeiten zu lassen. Du solltest dich nach deinen natürlichen Instinkten richten, und wenn du das nicht kannst, ohne dich schuldig zu fühlen, dann schwelge in deiner Schuld. Das hört sich vielleicht wie ein Widerspruch an, aber wenn du darüber nachdenkst, kann Schuld auch als Anregung für die Sinne dienen. Die Erwachsenen täten gut daran, sich von den Kindern eine Lektion erteilen zu lassen. Kinder haben oft große Freude daran, Dinge zu tun, die sie nicht sollen. "


" Sich unter Selbstverleugnung dazu zu zwingen, außerehelichen oder vorehelichen Verkehr zu haben, nur um anderen ( oder schlimmer noch, sich selbst) zu beweisen, dass man frei von sexuellen Schuldkomplexen ist, ist nach satanischen Maßstäben genauso schlimm wie das Unterdrücken sexueller Bedürnisse aufgrund tiefsitzender Schuldgefühle."

" ( ..) Zum Beispiel ist erwiesen, dass die Nymphomanin überhaupt nicht sexuell frei ist, sondern frigide und von Mann zu Mann wandert, weil sie zu verklemmt ist, um jemals völlige sexuelle Erfüllung zu finden."

" Sind alle Beteilligten erwachsen und haben die Notwendige Reife, die volle Verantwortung für ihre Handlungen zu übernehmen und freiwillig an einer bestimmten Variante der sexuellen Ausdrucksmöglichkeiten teilnehmen - auch wen dabei ein Tabu gebrochen wird - dann gibt es keinen Grund, diese Neigungen zu unterdrücken."

" Auch wenn er [ der Mensch] sich nicht mehr mit der Last religiös begründeter Schuld herumplagt, ( oder denkt, dass er es nicht mehr tut) - der moderne Mensch hat trotzdem immer noch Schamgefühle, wenn er seinem Verlangen ( nach Selbstbefriedigung ) nachgibt."


Über...
made.by
Unexpected . Jani . Picture . Brushes I . Brushes II
Gratis bloggen bei
myblog.de